Warum der Klimawandel sichtbar sein muss

 

Wikipedia: größte Wissensdatenbank die frei zugänglich ist

Bürgerrechtsbewegungen: Gleichberechtung von „Minderheiten“

Umweltgedanke: Schutz der Natur

Diese Begriffe stehen stellvertretend für bisher erfolgte Änderungen in der Politik. Diesen Themen wurde eine breite Plattform geboten.

 

Ergebnis: der Klimawandel muss sichtbar sein!

 

Das Projekt willpower-energy hat in der letzten Woche eine sehr positive Nachricht erhalten: wir sind Finalisten beim MIT ClimateColab Wettbewerb 2016! Dieser Wettbewerb sammelt die Ideen von vielen Menschen, um dann bewertet und analysiert zu werden. Als kleinen Anreiz wird ein Preis in Höhe von 10‘000US-$ ausgelobt um das beste Projekt des Jahres ein wenig voranzutreiben. Aber wozu werden derartige Wettbewerbe durchgeführt? Der Geldpreis ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Bei derartigen Wettbewerben geht es um Sichtbarkeit und Wahrnehmung von neuen Ansätzen und Konzepten. Wenn namenhafte Einrichtungen Wettbewerbe durchführen, dann schaut eine breite Öffentlichkeit zu. Institute wie das MIT, Fraunhofer Forschungsgesellschaft oder die britischen Universitäten haben sich in der Vergangenheit ein Renome erarbeitet, dass seines gleichen sucht. Diese Einrichtungen (und einige ungenannte mehr) sind sogenannten Impulsgeber, die einen Trend in Technologie und Gesellschaft anstoßen und unterstützen. Innovative Ideen bekommen auf Grund dieser Veranstaltungen die Möglichkeit zur Verfeinerung und Weiterentwicklung.

Warum wieder Klimawandel? Der Klimawandel ist nur einem Teil der Menschheit bewusst und ein anderer Teil der Menschheit leugnet ihn sogar. Wir als willpower energy können weder das eine noch das andere belegen, wir machen uns aber einen potentiellen Schadstoff zunutze der ubiquitär verfügbar ist: Kohlenstoffdioxid. Seit der industriellen Revolution vor 250 Jahren wurden Rohstoffe verbrannt die seit Millionen von Jahren nicht mehr Bestandteil der kurzfristigen Kohlenstoffkreisläufe sind. Diesen „Überschuss“ an Kohlenstoffdioxid wollen wir uns zu Nutze machen um einen wertvollen Brennstoff im Kleinstmaßstab herzustellen.  

Unterstützen Sie derartige Projekte und unterstützten Sie uns. Ihre Stimme zählt!!!*.

Hier

 

*Jeder Teilnehmer älter als 18 Jahre ist zugelassen. Es ist eine Anmeldung mit einer gültigen Email-Adresse notwendig, alternativ ist die Verifizierung mit dem Facebook oder dem Google-Account möglich. Die Nutzungsbedingungen können hier eingesehen werden. Die Gensoric GmbH hat keine Einsicht oder Mitspracherecht bei der Verwendung der Email-Adressen.
0
0
0
s2smodern

Schreib uns

Tragen Sie Ihre Email-Adresse ein und wir halten Sie auf dem aktuellen Stand der Dinge.

Dieses Projekt wird ermöglicht durch die Finanzierung der Europäischen Union aus dem "Horizont 2020 Forschungs- und Innovationsprogramm" unter der GA-Nummer 726539.